Wir sind ein Verlag für Neu-Autoren und freuen uns auf Ihr Manuskript.

Bärbel Wedmann - Machtmissbrauch im Unternehmen

Über Bärbel Wedamnn

Die Wirtschaftspädagogin Bärbel Wedmann-Tosuner ist seit 1986 Inhaberin des Fachinstitutes für Management  (FIM). Bis 2013 Sitz in Oberbayern. Nach dem Tod ihres Mannes, Ocean Going Master, Umzug nach Münster.

Als Dozentin, Trainerin, Coach und Autorin von acht Wirtschaftsfachbüchern ist sie in den Bereichen Management, Assistenz und Korrespondenz seit 1979 bundesweit tätig sowie in Österreich/Wien, Italien/Bologna, Russland/Moskau, Griechenland/Athen und auf Zypern/Limassol für die Industrie, große Wirtschaftsakademien, Bankakademien und Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und Dachverbände.

Seit über 33 Jahren beschäftigt sie sich mit der Konfliktsituationen im beruflichen Alltag. Im Rahmen von Seminar gibt sie ihr Wissen praxisbezogen weiter.

Das Fachinstitut für Management (FIM) hat sich auf die Weiterbildung von Führungsnachwuchskräften und deren Assistentinnen spezialisiert. In Zusammenarbeit mit erfolgreichen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis hat FIM seit 1995 Zertifizierungskonzepte erstellt, u.a. die Weiterbildung zur Qualifizierten Management-Assistentin (IHK) in Hannover, München und Emden sowie für Bank-Akademien. 

Die Konzepte werden jährlich an die sich verändernden Bedürfnisse angepasst und erweitert.

Mit diesem Buch möchte ich die Leser bestärken, Probleme am Abend nicht mit nach Hause zu nehmen, sondern noch am gleichen Tag zu lösen, und zwar so:

Frau Wedmann-Tosuner zu ihrem neuen Buch:

Mit diesem Buch möchte ich die Leser bestärken, Probleme am Abend nicht mit nach Hause zu nehmen, sondern noch am gleichen Tag zu lösen, und zwar so:

Zum Vorgesetzten: "Haben Sie fünf Minute Zeit für mich, ich möchte mit Ihnen etwas besprechen (nicht ich möchte Sie sprechen, weil es ein Befehl ist). Weiter: Ich habe mich heute sehr über Sie geärgert u.a.." Völlig überrascht antworten die meisten Vorgesetzten: "Bitte nehmen Sie Platz" ....Es tut mir leid, ich wollte das nicht oder ich kann mich nicht erinnern." Die Mitarbeiter können sich so alles von der Seele reden, was sie belastet. Man darf nur nicht warten!!!! Und ...so lebt es sich leichter in der heutigen Arbeitswelt, ohne Tränen zu vergießen, weil einem das Wasser buchstäblich bis zum Halse steht.

 

 

 

Artikeldatum: 23.04.2018
Kategorie: Autoren und Buecher

Buch kaufen: