Vom Medizinstudenten zum Auftragskiller

Weiter

Über das Buch

Ben hat gerade sein Medizinstudium beendet und tritt im Krankenhaus St. Martin eine neue Stelle an. Ben war seit je her den Repressalien seiner Mitmenschen ausgesetzt. Über seinen beruflichen Werdegang versprach er sich Anerkennung und Respekt.

Doch die Klinik und ihr Personal entpuppen sich als Tummelplatz für Profilneurotiker, die Ben übel mitspielen. Eines Abends nach Dienstschluss beschließt Ben, seine Sorgen in Alkohol zu ertränken, und lernt in einer Bar einen gewissen Dr. Kruger kennen, der sich ihm als Psychiater vorstellt. Es stellt sich heraus, dass der Psychiater einer Organisation angehört, die sich auf das professionelle Entsorgen unbequemer Zeitgenossen versteht. Als eine Krankenschwester von einem Attentäter der Gruppe – Jeff, ein ehemaliger Fremdenlegionär – umgebracht wird, erkennt Ben, dass das Ganze kein Spiel ist. Er steht am Scheideweg seines Lebens, jahrelang war er der Bosheit seiner Mitmenschen schutzlos ausgeliefert. Als Kruger ihm anbietet, sich der Gruppe anzuschließen, stimmt Ben zu.

Ab diesem Zeitpunkt findet sich Ben in einer völlig neuen Welt wieder, ein Paralleluniversum mit eigenen Regeln und Werten. Er wird selbstbewusster und entschlüpft den Kokon des schüchternen Einzelgängers. Es gelingt ihm sogar eines Abends, in einem Club die attraktive Deborah, genannt Small-Virtue, kennenzulernen. Sie ahnt zunächst nichts von seinem Doppelleben und verliebt sich in ihn.

Lassen Sie sich kurz aus dem Buch vorlesen:

Über die Autorin / den Autor

Ich wählte den Namen Althir Hornet zu meinem Pseudonym, da er mir erlaubt aus meinem Alltag als Arzt auszubrechen und somit eine Welt zu erschaffen, in der meine Charaktäre nach ihren eigenen Werten agieren können.

Wähtrend meiner Schulzeit, im Medizinstudium und auch später als fertiger Arzt sah ich mich häufig in ein Korsett gezwängt. Ich fühlte mich fremdbestimmt und gerade während meiner Assistenzarztzeit auch rigiden Hierarchien ausgesetzt. Diese Erlebnisse haben mich inspiriert. Von dort wollte ausbrechen - ausbrechen und Helden erschaffen. Helden, die kompromisslos für Gerechtigkeit kämpfen. Als Selbsständiger habe ich mir schließlich meinen Traum erfüllt und meiner Kreativität freien Lauf gelassen. So entstand dieses Buch. Der Leser soll sich in den Sog der Geschichte begeben und sich mitreissen lassen. Genauso wie es mir beim Schreiben ergangen ist. ALTHIR HORNET.

Jetzt bestellen.
Zum Shop.

RB-Buchshop